KATZENSICHT Die Tierpsychologische Beratung und Verhaltenstherapie für Katzen CLAUDIA BREMER
KATZENSICHTDie Tierpsychologische Beratung und Verhaltenstherapie für KatzenCLAUDIA BREMER

Auf sanften Wegen zur harmonischen Beziehung zwischen Mensch und Tier.

WANN und WIE hilft

Tierpsychologie / Katzenpsychologie?

WANN hilft Tierpsychologie?

Katzen sind sanfte, anschmiegsame Wesen. Mit ihrem Schnurren lassen sie auch uns zur Ruhe kommen. Andererseits können sie wild und mit purer Lebensfreude durch die Wohnung pesen und uns zum lachen bringen. - Kurzum Katzen bereichern unser Leben ungemein.

 

Doch was ist, wenn

  • Kitty für ihr Geschäft nicht mehr die Katzentoiletten aufsucht?
  • Minka unter der Couch lebt und sich nur nachts, wenn alles ruhig ist, hevor traut?
  • Kater Garfield plötzlich immer wieder seinen Bruder Morle jagt und verprügelt?
  • Tiger die neue Couch zerkratzt?

Diese und andere Sorgen können die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrer Katze stark belasten.

 

Katzen, die Verhaltensauffälligkeiten zeigen,

reagieren auf aktuelle Gegebenheiten bzw. Situationen. -  Und zwar auf ihre ganz eigene arttypische Weise. Sie teilen uns sozusagen auf "kätzisch" mit, dass in ihrem Leben etwas nicht stimmt. Denn Katzen fehlt die Fähigkeit, aus Protest zu handeln! - was zuweilen hinter mach einem Verhalten vermutet wird.

WICHTIG!

Um körperliche und organische Ursachen für die Verhaltensänderung Ihrer Katze auszuschließen, sollte Ihr erster Gang immer zum Tierarzt sein!

WIE hilft Tierpsychologie bei Verhaltensauffälligkeiten?

Wenn Sie es wünschen, unterstütze ich Sie gerne,

das Verhalten Ihrer Katze/n aus Katzensicht zu sehen, zu verstehen und mit individuellen Maßnahmen zu verändern. - Damit Sie und Ihre Mieze/n wieder glücklich und zufrieden zusammenleben können!

 

Um die Diagnose stellen zu können und die Ursachen der Verhaltensauffälligkeiten zu ermitteln, sind

  • Informationen über die Vorgeschichte der Katze ebenso erforderlich wie
  • ein Hausbesuch, der die Beobachtung des Tieres in seiner gewohnten Umgebung ermöglicht unter Einbezug des Lebensumfelds.

 

Das bekommen Sie

Im Beratungsgespräch erhalten Sie

  • Empfehlungen, welche therapeutischen Maßnahmen dem unerwünschten Verhalten entgegenwirken können. Darüber hinaus erhalten Sie Anleitung zu deren Durchführung.
  • interessante Hinweise, mit denen Sie auf die natürlichen Bedürfnisse Ihrer Katze/n noch intensiver eingehen und somit für ein rundum glückliches Leben Ihrer Mieze/n sorgen können.
  • wissenswerte Informationen über die Kommunikation von Katzen, was zu einer noch besseren Verständigung zwischen Ihnen und Ihrer/n Mieze/n führt.

 

Hier sind Sie gefragt

Voraussetzung für eine erfolgreiche Tier-Verhaltenstherapie ist Ihre Bereitschaft zur Veränderung, Ihre aktive Mitarbeit und die Umsetzung der besprochenen Maßnahmen! 

 

Während Sie die Maßnahmen umsetzen, stehe ich Ihnen per WhatsApp oder telefonisch-beratend zur Seite.

Tierpsychologie hilft Verhaltensauffälligkeiten vorzubeugen

Jede Tierart hat ihre ganz speziellen natürlichen Bedürfnisse und arttypischen Verhaltensweisen. Diese sollten bei der Haltung unbedingt berücksichtigt werden, um Verhaltensauffälligkeiten zu vermeiden. Je mehr wir also über die Tierart wissen, die in unserem Haushalt lebt, umso besser können wir auf sie eingehen.

 

Anders als Hunde leben Katzen beispielsweise nicht nur auf dem (Fuß-)Boden, sondern sind wahre Kletterkünstler. Sie fühlen sich zudem in luftiger Höhe wohl und sicher. Daher ist es unbedingt erforderlich, auch unseren Wohnungskatzen Möglichkeiten zu bieten, dieses arttypische Verhalten ausleben zu können.

 

Gelingt es uns, das Lebensumfeld (Wohnung/ Haus) gezielt an die natürlichen Bedürfnisse unserer Katzen anzupassen und sie katzengerecht zu beschäftigen, tragen wir auf diese Weise zu einem glücklichen und zufriedenen Leben unserer Stubentiger bei.

 

Gerne unterstütze ich Sie dabei mit einer Tierpsychologischen Beratung zur katzengerechten Haltung.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© KATZENSICHT Die Tierpsychologische Beratung und Verhaltenstherapie für Katzen - Claudia Bremer, Bad Salzungen / Thüringen 2020