Tierpsychologische Beratung und Verhaltenstherapie für Katzen
Tierpsychologische Beratung und Verhaltenstherapie für Katzen

Sanfte Wege zur harmonischen Beziehung zwischen Mensch und Tier

Wann und wie hilft Tierpsychologie?

Wann hilft Tierpsychologie?

Katzen..

Diese sanften, anschmiegsamen und intelligenten Wesen, sind sehr reinlich, brauchen nicht „Gassi“ geführt zu werden, sind ruhige Mitbewohner und stören somit keine Nachbarn. Kurzum, sie machen uns das Zusammenleben mit ihnen sehr angenehm.

 

Doch was ist, wenn..

..Kitty für ihr Geschäft nicht mehr die Katzentoiletten aufsucht?

..Tiger die neue Couch zerkratzt?

..Kater Garfield plötzlich immer wieder seinen Bruder Mohrle jagt und verprügelt?

..Minka sich so häufig putzt, dass sie davon bereits kahle Stellen am Bauch hat?

Diese und andere Sorgen können die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrer Katze stark belasten.

 

Verhaltensauffälligkeiten sind meist mit geeigneten Therapiemaßnahmen zu lösen oder wenigstens zu lindern. Ausnahmen sind z. B. Erkrankungen des Tieres.

 

Wurden organische Ursachen von einem Tierarzt ausgeschlossen, kann die Tierpsychologie helfen.



 

Wie hilft Tierpsychologie?

Um die Diagnose stellen zu können und die Ursachen der Verhaltensauffälligkeiten zu ermitteln, sind

  • Informationen über die Vorgeschichte der Katze ebenso erforderlich wie
  • ein Hausbesuch, der die Beobachtung des Tieres in seinem gewohnten Lebensumfeld ermöglicht.

 

Gleich vorweg, Katzen fehlt die Fähigkeit, aus Protest zu handeln.

Katzen reagieren auf Gegebenheiten und Situationen auf arttypische Weise. Mimik (Gesichtsausdruck), Körperhaltung, Bewegung, Lautäußerung, Berührung und Duftabsonderung lassen auf die Absicht und Stimmung der Katze schließen.

 

Im Beratungsgespräch werden Ihnen therapeutische Maßnahmen empfohlen, die dem unerwünschten Verhalten entgegenwirken könnten. Darüber hinaus erhalten Sie Anleitung zu deren Durchführung. Nützliche Informationen über die Kommunikation und die natürlichen Bedürfnisse der Katze führen zu einer noch besseren Verständigung zwischen Ihnen und Ihrer Mieze.

 

Während Sie die besprochenen Maßnahmen umsetzen, stehe ich Ihnen gern telefonisch-beratend zur Seite – auch um gegebenenfalls Methoden anzupassen.

Nach ca. 4 Wochen dient ein Telefonkontakt der Klärung, inwieweit sich das Verhalten Ihrer Katze verändert hat. Bei Bedarf folgt ein weiterer Hausbesuch.

 

Ganz im Sinne Sanfte Wege zur harmonischen Beziehung zwischen Mensch und Tier werden ausschließlich tierfreundliche und gewaltfreie Therapie- und Trainingsmethoden empfohlen.

 

Bitte bedenken Sie:

Voraussetzungen für eine gelingende Tier-Verhaltenstherapie sind Ihre Bereitschaft zur Veränderung und Ihre aktive Mitarbeit!

Kontakt

 Tierpsychologische Beratung und Verhaltenstherapie für Katzen 

 

Claudia Bremer

Bad Salzungen / Thüringen

 

E-Mail: Kontaktformular

Telefon: 0176 386 756 08

Aufklärung

Gutschein

Alle LEISTUNGEN sind auch als Gutschein erhältlich.

Eine super GESCHENKIDEE für alle Katzenliebhaber!

Der Betrag oder die Leistung ist frei wählbar. Anfragen bitte über das Kontaktformular.

Den Gutschein erhalten Sie auf Wunsch per E-Mail zum selbst-ausdrucken oder in Druckform per Post (zzgl. Porto).

Beispiel-Gutschein

Nur von uns registrierte Gutscheine haben Gültigkeit.

Vorträge

aus der Vortragsreihe

GLÜCKLICHE STUBENTIGER

 

* Der Katzenführerschein

 

* Katzengerechte Haltung,

  um unerwünschtes Verhalten 

  vorzubeugen

 

Themen & Termine der Vorträge:

siehe Veranstaltungen

Aktualisiert:

14. November 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Claudia Bremer - Tierpsychologische Beratung und Verhaltenstherapie für Katzen